Berufliche Biographie - Dr. Wolfgang Paetzold

Direkt zum Seiteninhalt

1983 Abitur, Studienbeginn Germanistik und Philosophie in Heidelberg. 1985 Zivildienst.

Ab 1987 Wechsel zur Humanmedizin: Praktikum und Kurse  bei Prof. Helm Stierlin, Abteilung für psychoanalytische Grundlagenforschung und Familientherapie. Kurse bei Prof. Otto Marx zur  Geschichte der Psychiatrie und Psychotherapie. Tertial Praktisches Jahr  (PJ) auf der Psychotherapiestation der Psychiatrischen Klinik  Heidelberg. Redaktionelle Mitarbeit  am Lehrbuch Psychiatrie, Duale  Reihe (Möller et al.).
Approbation als Arzt 1995.

Facharztausbildung:
1996 im Zentrum für Psychiatrie Nordbaden.
1997-2002 an der Medizinischen Hochschule Hannover (MHH): Regelmäßige  Sprechstunden zur Stellung der Psychotherapieindikation in der sozialpsychiatrischen Ambulanz. Arzt der Akutstation  und der Suchtstation. Unterricht in Psychiatrie (Kursleitung).  Psychotherapeutische Ausbildung und Sprechsstunden. Nachsorge chronisch kranker Patienten. Sprechstunden und Gruppentherapie für Suchtpatienten.

Dissertation an der Universität Heidelberg: 1999.
Wissenschaftliche Veröffentlichungen (siehe: Publikationen)
Prüfung zum Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie: 2003
Seit 2003: Psychotherapeutische Praxis in Hamburg.

2012 Sachbuch: Teflonherz und Liebesgier, Beziehungen in Zeiten der Ich-Sucht. Verlag Diederichs.


Beruflicher Werdegang:
Dr. Wolfgang Paetzold, Hamburg, Tel.: 040 4192 4466
Zurück zum Seiteninhalt